Hundetaxen

Gestützt auf § 16 des Hundegesetzes ist für jeden mehr als drei Monate alten, in Aristau gehaltenen Hund, eine jährliche Hundetaxe von CHF 120.00 zu entrichten. Die Hundetaxe wird den Hundehalterinnen und Hundehalter im April in Rechnung gestellt.
 
Anmeldung
Alle Hunde im Alter ab 3 Monaten sind meldepflichtig. Hundehalter, welche einen neuen Hund halten, sind aufgefordert, den Hund bei der Gemeindekanzlei anzumelden. Dabei müssen gemäss § 7 Abs. 2 des Hundegesetzes Kopien von folgenden Dokumenten eingereicht werden:
  • Heimtierausweis
  • Von einem anderen Kanton angeordnete Massnahmen bei verhaltensauffälligen Hunden
Seit 1. Januar 2017 gibt es keine schweizweit obligatorischen Hundekurse mehr. Das Parlament hat sich für die Abschaffung der obligatorischen SKN-Kurse entschieden, der Bundesrat hat in der Folge anlässlich seiner Sitzung vom 23. November 2016 die Aufhebung der Ausbildungspflicht beschlossen: Das nationale Hundekurs-Obligatorium hat folglich am 31. Dezember 2016 geendet. Dies gilt sowohl für den theoretischen wie auch für den praktischen Sachkundenachweis.
 
 
Abmeldung Ihres Hundes
Sollte der Hund verstorben sein oder hat ein Besitzerwechsel stattgefunden, so nehmen Sie bitte die entsprechende Mutation umgehend auf der Amicus-Datenbank vor. Die folgenden beiden Broschüren illustrieren das Vorgehen auf Amicus
 
Wegleitung zur Erfassung/Mutation von Hunden im Hunderegister Amicus
 
 
 
 
 
Informationen des Veterinärdiensts des Kantons Aargau
 
Hunde im Aargau 2016  [PDF]
 
https://www.ag.ch/de/dgs/verbraucherschutz/veterinaerdienst/hunde/Hunde.jsp
 
 
 
 

 


Dienstleistung:

Mail Verwaltung:
gemeinde@aristau.ch

zur Abteilung Gemeindekanzlei