Kehrichtentsorgung

Kehricht

Die Entsorgung des Kehrichts erfolgt nach dem Abfallreglement der Gemeinde Aristau vom 28. November 2003, welches auf der Gemeindekanzlei angefordert werden kann. Jeder Abfallverursacher ist dafür verantwortlich, dass seine Abfälle vorschriftsgemäss beseitigt werden. Der Kehricht ist mit den offiziellen Kehrichtmarken der Gemeinde Aristau versehenen Kehrichtsäcken zu 35, 60 oder 120 l Inhalt bereitzustellen (Gebührenpflicht). Wir bitten die Bevölkerung das Abfuhrgut erst am Abfuhrtag (Donnerstag) an den Sammelstellen entlang den Strassen zu deponieren. Die gebührenpflichtigen Kehrichtsäcke können auch in Normcontainern (240 oder 800 l) bereitgestellt werden.

Sperrige Einzelkehrichtstücke oder nicht offizielle Kehrichtsäcke sind mit einer Gebührenmarke zu versehen. Sie dürfen das Ausmass von 150 x 50 x 50 cm und ein Gewicht von 25 kg nicht überschreiten. Die Gebührenmarken können bei der Gemeindekanzlei oder den Poststellen in Muri und Merenschwand bezogen werden.

Grüngut

Die Grünabfuhr ist gebührenpflichtig. Grüngut kann nur in genormten Containern von 140 l, 240 l, und 770 l oder als Bündel (Äste) entsorgt werden. Jahresvignetten für die Container, sowie Marken für die Bündel, können auf der Gemeindekanzlei gekauft werden.

Die verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten:

Allgemeine Abfallbeseitigung

Entsorgungskalender_2018

zur Abteilung Bau & Umwelt